IR(A) SEP – Instrumentenflugberechtigung

AUSBILDUNGSINFORMATION

 

Ausbildungsziel

Der Flugschüler, als Inhaber eines PPL(A) oder CPL(A) und einer Nachtsichtflugberechtigung soll die Qualifikation zur Erlangung eines IR(A) SEP gemäß Richtlinien der JAR-FCL Subpart E erlangen. Mit Erlangung dieser Berechtigung ist der Pilot berechtigt einmotorige, kolbengetriebene Flugzeuge mit einem maximalen Abfluggewicht von 5.700 kg unter Instrumentenflugbedingungen als verantwortlicher Pilot zu fliegen.

 

Lehrplan Theorie

 

Subject

Selfstudy/CBT

Classroom

Airlaw

Aircraft General Knowledge

Flight Performance and Planning

Human Performance

Meteorology

Navigation

Communications

Summe Theorieunterricht

26h

15h

14h

7h

11h

15h

3,5h

91,5h 

28h

16h

16h

8h

12h

16h

4h

100h

 

Praktische Ausbildung

15 Flugstunden mit Instructor auf Rockwell Commander 114b oder
Cessna 172SP G1000

35 Flugstunden mit Instructor auf Simulator Elite FNTP II

 

Ausbildungsdauer

Theorie 3-4 Monate

Praxis 4-6 Monate

Die gesamte Ausbildungsdauer hängt wesentlich von Zeiteinteilung des Flugschülers ab und dauert im Durchschnitt etwa 8 Monate.

 

Voraussetzungen

PPL(A) oder CPL(A)

Allgemeines Funksprechzeugnis AFZ

Medizinisches Tauglichkeitszeugnis für Instrumentenflug

Nachtsichtflugberechtigung

50 Stunden Überlandflugerfahrung als verantwortlicher Pilot

 

Kosten

Bitte beachten Sie, dass neben den Ausbildungskosten auch Kosten für medizinische Untersuchungen und Gebühren für die Ausstellung der Lizenz entstehen. Ebenfalls sind Landegebühren zu entrichten. Zur Preisanfrage